Definition des Kompetenzfeldes Life Science

Herstellung von chemischen Erzeugnissen (1.100 SVB; 6%)

  • Herstellung von chemische Grundstoffen, Düngemitteln und Stickstoffverbindungen
  • Herstellung von Schädlingsbekämpfungs-/ Pflanzenschutz und Desinfektionsmitteln
  • Herstellung von Anstrichmitteln, Druckfarben und Kitten
  • Herstellung von Seifen, Wasch-/Reinigungs- und Körperpflegemitteln
  • Herstellung von sonstigen chemischen Erzeugnissen
  • Herstellung von Chemiefaser

 

Herstellung von pharmazeutischen Erzeugnissen (2.500 SVB; 13%)

  • Herstellung von pharmazeutischen Grundstoffen
  • Herstellung von pharmazeutischen Spezialitäten und sonstigen pharmazeutischen Erzeugnissen

 

Gesundheitswesen (14.000 SVB; 72%)

  • Krankenhäuser
  • Arzt- und Zahnarztpraxen
  • Gesundheitswesen a. n. g.

 

Forschung und Entwicklung im Bereich Natur-, Ingenieur-, Agrarwissenschaften und Medizin (900 SVB; 4%)

Herstellung von medizinischen und zahnmedizinischen Apparaten und Materialien (1.050 SVB; 5%) wesen (14.000 SVB; 72%)

 

Die Abgrenzung des Kompetenzfelds ‚Life Science‘ ist anders wie die Abgrenzung des Kompetenzfeldes „Pharma/Gesundheit“ in der Analyse 2006/07. In der neuen Abgrenzen finden die Chemie und die Forschung (insb. Biotechnologie) zusätzlich Beachtung, wohingegen ,Apotheken und der medizin. und kosmetische Facheinzelhandel‘ nicht mehr Bestandteil der Analyse sind.

 

 







Regionale Konzentration

 

 

Stadtentwicklungsverband Ulm/Neu-Ulm, Augsburgerstr. 15, 89231 Neu-Ulm, Tel.: 0731/7050-1370 und Fax: 0731/7050-1398,
eMail: info@stadtentwicklungsverband.ulm.de