Zusammenfassung Kompetenzfeld Logistik

Aufgrund der sehr verkehrsgünstigen Lage (insb. Kreuz A7/A8) sowie relativ zentralen Verortung in Süddeutschland stellt die Region einen wichtigen Logistikstandort dar. In der Region arbeiten etwa 14.200 Personen im Logistikbereich (LQ: 1,4). Der Bereich Logistik gehört gemessen an der SVB-Entwicklung zu den am stärksten gewachsenen Branchen der Innovationsregion in den letzten Jahren (2008-16: 4.800 SVB, 52 %). Mit dem Logistik-Cluster Schwaben (LCS) e. V. besteht zudem ein Netzwerk für dieses Kompetenzfeld.

Etwa die Hälfte der Beschäftigten im Logistikbereich arbeiten am Standort Ulm (30% im LK Neu-Ulm, 20% im Alb-Donau-Kreis). Der Schwerpunkt des KF Logistik liegt im Bereich Lagerei (60%), wobei auch der Transport per LKW oder Schiene (u.a. GVZ) einen großen Bestandteil ausmacht (30%). Die restlichen 10% der Beschäftigten arbeiten im Bereich Post-, Kurier- und Expressdienst.

Es ist auch in Zukunft mit weiterem Wachstum der Branche zu rechnen, wobei die Bereitstellung von verkehrsgünstigen Flächen eine Herausforderung/Engpass darstellen wird.

Stadtentwicklungsverband Ulm/Neu-Ulm, Augsburgerstr. 15, 89231 Neu-Ulm, Tel.: 0731/7050-1370 und Fax: 0731/7050-1398,
eMail: info@stadtentwicklungsverband.ulm.de