IHK Schwaben zum Thema Unternehmensnachfolge planen

Veranstaltungen und Erstberatung durch IHK

In den kommenden Jahren stehen viele Firmeninhaber vor der Herausforderung der Unternehmensnachfolge. Allein in Schwaben stehen laut einer Studie des Bayerischen Wirtschaftsministeriums in den nächsten vier Jahren rund 17.710 übergabereife Familienunternehmen zur Übergabe an. Die demographische Entwicklung spielt dabei eine tragende Rolle. Auch können zahlreiche Alt-Inhaber emotional nicht loslassen und gehen die Planung der Übergabe damit nicht rechtzeitig an.  

Die Unternehmensübergabe erfolgreich zu planen erfordert zielgerichtete und spezielle Information und Beratung. Die IHK Schwaben beteiligte sich daher am bundesweiten DIHK-Aktionstag, Donnerstag, den 21. Juni 2018, mit zwei IHK Spezials zum Thema „Unternehmensnachfolge planen“  in Neu-Ulm (TFU GmbH) sowie in Kempten (COMETA Allgäu). Die Veranstaltungen waren sehr gut besucht. Es zeigt, dass das Thema bei den Unternehmen an Bedeutung gewinnt. 

Neben diesen speziellen Veranstaltungen bietet die IHK Schwaben die Erstberatung für Übergeber und Übernehmer an und ist Regionalpartner der Unternehmensnachfolgebörse nexxt-change sowie verschiedener Beratungsförderprogramme.

Ihr(e) Ansprechpartner(in) der IHK Schwaben: 

Karin Bräuer
Beratungszentrum Recht und Betriebswirtschaft
Tel 08331 8361 16 | karin.braeuer@schwaben.ihk.de

Stadtentwicklungsverband Ulm/Neu-Ulm, Augsburgerstr. 15, 89231 Neu-Ulm, Tel.: 0731/7050-1370 und Fax: 0731/7050-1398,
eMail: info@stadtentwicklungsverband.ulm.de