Online Plattform sprungbrett into work für geflüchtete Menschen aus der Ukraine

Bei dem Projekt der vbw (Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.) handelt es sich um eine Internetplattform, über die Unternehmen mit Personalbedarf und Ukrainer*innen mit einem Beschäftigungswunsch zusammengebracht werden sollen.

Der Zustrom von Geflüchteten aus der Ukraine stellt insbesondere die kommunale Ebene vor große Herausforderungen bei der Unterbringung und Integration. Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft will einen Beitrag dazu leisten, die Integration der geflüchteten Menschen aus der Ukraine in den Arbeitsmarkt zu unterstützen. Wir möchten einerseits für Ukrainer*innen geeignete Perspektiven und Chancen schaffen, um hier eine Beschäftigung aufzunehmen und so ihre Eigenständigkeit zu fördern. Zum anderen sehen wir vor dem Hintergrund der in vielen Branchen deutlich ausgeprägten Fachkräfteengpässe durchaus das Potenzial, dass offene Stellen durch ukrainische Geflüchtete besetzt werden können und so eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten geschaffen wird.


Deshalb haben wir in enger Abstimmung mit dem Bayerischen Innenministerium sowie dem Bayerischen Arbeitsministerium und der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit die Online Plattform sprungbrett into work für geflüchtete Menschen aus der Ukraine aufgesetzt. Unser Ziel ist es, Ukrainer*innen, die ein Interesse an einer Beschäftigung haben, mit Unternehmen zusammenzubringen, die Mitarbeiter*innen suchen.


Unternehmen mit Personalbedarf können ihre Stellenangebote eintragen, die sukzessive auch auf Ukrainisch übersetzt werden. Für die Ukrainer*innen besteht auf der Plattform die Möglichkeit, nach passenden Stellenangeboten zu suchen und sich online zu bewerben.

Zudem wird eine Hotline (Telefon: +49 89 189 552 91 11, E-Mail: hotline@sprungbrett-into-work.de angeboten, die sowohl für Unternehmen als auch für geflüchtete Ukrainer*innen zur Verfügung steht und zu allen relevanten Themen bezüglich der Beschäftigungsaufnahme, zu Sprachkursen und Qualifizierungsmaßnahmen informiert. Sowohl die Website als auch die Hotline werden zweisprachig in Deutsch und Ukrainisch verfügbar sein.


Umgesetzt wird das Projekt durch das bbw – Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Um frühzeitig festzustellen, welche beruflichen Kompetenzen bei den Ankommenden vorhanden sind, wird das Kompetenzermittlungsverfahren „KoJack“ auf Ukrainisch angeboten.

Sie erreichen die neue Plattform sprungbrett into work für geflüchtete Menschen aus der Ukraine über www.ukraine.sprungbrett-intowork.de.

 

Zum PDF

Stadtentwicklungsverband Ulm/Neu-Ulm, Augsburgerstr. 15, 89231 Neu-Ulm, Tel.: 0731/7050-1370 und Fax: 0731/7050-1398,
eMail: info@stadtentwicklungsverband.ulm.de