Workshop-Reihe: Modernes und effizientes Arbeiten in der Microsoft Office 365 Welt

Kollaborative Zusammenarbeit mit Teams, Planner, ToDo, OneNote, OneDrive, SharePoint, Forms und Whiteboard

In Zeiten des mobilen Arbeitens und des Wunsches vieler Menschen, den Platz und den Zeitpunkt ihres Arbeitens flexibel zu gestalten, braucht es Werkzeuge, mit denen dieses reibungsloser verlaufen kann. Ein Softwarepaket hilft hierbei sehr: Microsoft Office 365 - mit einer bekannten Oberfläche und neuen Werkzeugen.

Zielsetzung des Workshops
Einblick in ausgewählte Office 365 Werkzeuge Umfang und Komplexität der einzelnen Programme kennenlernen Ideen bekommen, was Sie und Ihre Mitarbeiter und/oder Kollegen mit Office 365 tun können.

Auftaktveranstaltung mit OneDrive/Share Point (30.01.2020)
Im ersten Teil Ausblick über die jeweiligen Bausteine. Ein besonderer Augenmerkt wird auf das kollaborative Arbeiten gelegt. Welche Änderungen  sich dadurch ergeben und wie jeder einzelne damit umgehen lernt. Ein  spannender Auftakt – mit jeweils auch einen Einblick in jedes in dieser Reihe behandelte Programm. Im Anschluss Einführung in OneDrive / SharePoint, die  beiden Speicherorte, in denen Office 365 alle Daten ablegt. Sie bekommen die Möglichkeit in der Gruppe beide Programme zu benutzen und zu testen. Sie  erkennen Möglichkeiten für Ihr eigenes Arbeiten und entdecken Potentiale, die in Ihrem Unternehmen genutzt werden könnten.

Teams (10.02.2020)
Der Dreh- und Angelpunkt der Zusammenarbeit in Office 365. Von dem ersten Klick bis hin zu komplexen Teams mit Gästen und Verbindungen zu anderen Cloudanwendungen sehen Sie alles. UseCases geben Ihnen die Möglichkeit, eigene Erfahrungen zu sammeln. 

ToDo & Planner sowie Forms (09.03.2020)
ToDo ist die neue Aufgabenliste in elektronischer Form. Erstellen Sie Aufgaben und Listen, weisen Sie Aufgaben zu und sehen Sie die Fortschritte. Planner ist etwas mächtiger als ToDo. Dieses Programm eignet sich für kleinere Projekte, vor allem auch, wenn Sie agiles Projektarbeiten bereits praktizieren oder ein Programm finden wollen, mit dem Sie dieses tun können. Mit Forms können Sie z. B. Umfragen gestalten und diese per Link teilen. Sie bekommen dazu jeweils eine Excelauswertung, welche mit jeder neu abgegeben Antwort wächst.

Outlook (23.03.2020)
Das Standardmailprogramm von Microsoft hat viel zu bieten. Hier wird keine Basisschulung erfolgen, eher ein Tipps & Tricks Seminar, in dem auch schon erfahrene Nutzer noch etwas mitnehmen können. Wir schauen uns die Stellvertreterfunktion an oder auch wie Sie Ihren Kalender Kollegen freigeben können. Als kleine Besonderheit werden Sie die Office-365 Gruppen in Outlook kennenlernen.

Whiteboard & OneNote und ein abschließendes Resümee der Veranstaltung
(06.04.2020)

Whiteboard ist kein ausschließliches Office 365 Tool. Dieses können Sie auch nur mit einem Microsoft Konto unter Windows 10 nutzen. Mit diesem Werkzeug können Sie das klassische Whiteboard oder FlipChart auf Ihren Rechner nutzen. Arbeiten Sie allein oder im Team. Gemeinsames Entwickeln von Ideen. OneNote ist das elektronische Notizbuch. Hier schauen wir uns die Windows 10 OneNote App und die OneNote Desktop App 2016 an. Sie erfahren, was Sie alles mit OneNote tun können und bekommen Entscheidungskriterien, mit welchem OneNote Sie arbeiten können. Im Verlauf des Workshops haben Sie viel Neues ausprobiert und vielleicht auch Programm kennengelernt, die Sie sonst vielleicht nicht getestet hätten. Bei einem gemeinsamen Resümee analysieren wir,  welche Tools für den jeweiligen Zweck am besten geeignet sind und welche Ihnen den größten Nutzen bringen, persönliche Erfahrungen bei der Umsetzung
im Betrieb und tauschen untereinander Tipps aus.


Kosten: € 490,00 pro Person - gesamte Reihe (5 Veranstaltungen) oder € 119,00 pro Person bei Buchung einer Einzelveranstaltung

Weitere Informationen und die Möglichkeit zurzur Anmeldung finden Sie unter: https://dz-uab.events.idloom.com/

Stadtentwicklungsverband Ulm/Neu-Ulm, Augsburgerstr. 15, 89231 Neu-Ulm, Tel.: 0731/7050-1370 und Fax: 0731/7050-1398,
eMail: info@stadtentwicklungsverband.ulm.de