Einzelhandelsdaten zur Stadt Ulm

Sozioökonomische Strukturdaten 2017

 
Stadtgebiet
Deutschland
Einwohner
126.371
82.576.900
Anzahl der Haushalte*
64.841
40.960.000
durchschnittliche Haushaltsgröße
1,95
2,02
Pkw pro 1.000 Einwohner**
507
555
Ladeneinzelhandelsrelevantes
Nachfragevolumen je Einw. in €
6.261
5.890
einzelhandelsrelevante Kaufkraft-Kennziffer BBE!CIMA!MB-Research 2010
106,3
100,0

*seit 2008. Nur noch angemeldete Fahrzeuge ohne vorübergehenden Stilllegung / Außerbetriebssetzung erfasst.

Quellen: Stadt Ulm – Stand 31.12.2017), Deutschland – Statistisches Bundesamt 2017, Kraftfahrt-Bundesamt 2017

 

Informationen zum städtischen Einzelhandel 2017 
(BBE!CIMA!MB-Research 2017)

   
Umsatz-Summe in Mio. €
1.110,1
Ladeneinzelhandelsrelevantes Nachfragevolumen in Mio. €
791,2
Zentralität
140,3



Einwohner und Nachfragevolumen im Marktgebiet** 2017

 
Zone 1
Zone 2
Zone 3
Summe
Einwohner
126.371
323.514
453.711
903.596
Haushalte
64.841
149.482
202.374
416.697
Ladeneinzelhandelsrelevantes
Nachfragevolumen in Mio. €
791,2
1.972,1
2.707,0
5.470,3
darunter die Warengruppen (in Mio. €):        
Lebensmittel
288,1
718,2
985,8
1.992,2
restlicher kurzfristiger Bedarf1
139,4
347,5
477,1
964,0
kurzfristiger Bedarf gesamt
427,6
1.065,7
1.462,9
2.956,2
Oberbekleidung, Wäsche, Textilien
75,4
187,8
257,8
521,0
Schuhe und Sport
31,7
79,0
108,5
219,2
Bücher, Schreib- und Spielwaren
21,4
53,2
73,1
147,7
restlicher mittelfristiger Bedarf2
20,4
50,9
69,9
141,2
mittelfristiger Bedarf gesamt
148,8
371,0
509,2
1.029,1
Einrichtung und Zubehör
95,1
237,1
325,4
657,6
Elektrowaren/Medien
59,2
147,7
202,7
409,6
Foto/Optik, Uhren/Schmuck
20,7
51,6
70,8
143,0
restlicher langfristiger Bedarf3
39,8
99,1
136,0
274,9
langfristiger Bedarf gesamt
214,8
535,4
734,9
1.485,1
Kaufkraftindex*** für den Ladeneinzelhandel
106,3
103,5
101,3
102,8

1 Im restlichen kurzfristigen Bedarf sind enthalten: Reform-/Apothekerwaren, Drogerien, Parfümerien, Blumen, Zeitschriften

2 Im restlichen mittelfristigen Bedarf sind enthalten: Sanitätsbedarf, Zoobedarf

3 Im restlichen langfristigen Bereich sind enthalten: u.a. Musikalien, Lederwaren, Kfz-Bedarf

** Fortschreibung des Marktgebietes nach GfK 2008; CIMA-Berechnungen, Rundungsdifferenzen möglich

*** Der ladeneinzelhandelsrelevante durchschnittliche Pro-Kopf-Ausgabebetrag in Deutschland beträgt 2017 5.890 Euro (Index = 100), exklusive Versandhandel und Einzelhandel mit Kfz, Krafträdern sowie Tankstellen, inkl. Apothekenumsätze (anteilig) und Ausgaben beim Lebensmittelhandwerk.



Einzelhandelsdaten zur Stadt Neu-Ulm

Sozioökonomische Strukturdaten 2017

 
Stadtgebiet
Deutschland
Einwohner
58.795
82.576.900
Anzahl der Haushalte
37.079
40.960.000
durchschnittliche Haushaltsgröße
1,59
2,02
Pkw pro 1.000 Einwohner*
536
555
Ladeneinzelhandelsrelevantes
Nachfragevolumen je Einw. in €
6.173
5.890
einzelhandelsrelevante Kaufkraft-Kennziffer BBE!CIMA!MB-Research 2010
104,8
100,0

* Erfassungsänderung seit 2007/2008: Kinder ab 18 Jahre gelten als eigener Haushalt, auch wenn sie noch zu Hause im „Familienhaushalt wohnen.

**seit 2008. Nur noch angemeldete Fahrzeuge ohne vorübergehenden Stilllegung / Außerbetriebssetzung erfasst.

Quellen: Stadt Neu-Ulm – Stand 31.12.2017, Deutschland – Statistisches Bundesamt 2017, Kraftfahrt-Bundesamt 2017



Informationen zum städtischen Einzelhandel 2017
(BBE!CIMA!MB-Research 2017)

   
Umsatz-Summe in Mio. € 453,3
Ladeneinzelhandelsrelevantes Nachfragevol in Mio. € 362,9
Zentralität 124,9



Einwohner und Nachfragevolumen im Marktgebiet** 2017

 
Zone 1
Zone 2
Summe
Einwohner
58.795
114.033
172.828
Haushalte
37.079
53.007
90.086
Ladeneinzelhandelsrelevantes
Nachfragevolumen in Mio. €
362,9
692,7
1.055,6
darunter die Warengruppen (in Mio. €):      
Lebensmittel
132,2
252,3
384,4
restlicher kurzfristiger Bedarf1
64,0
122,1
186,0
kurzfristiger Bedarf gesamt
196,1
374,3
570,5
Oberbekleidung, Wäsche, Textilien
34,6
66,0
100,5
Schuhe und Sport
14,5
27,8
42,3
Bücher, Schreib- und Spielwaren
9,8
18,7
28,5
restlicher mittelfristiger Bedarf2
9,4
17,9
27,2
mittelfristiger Bedarf gesamt
68,3
130,3
198,6
Einrichtung und Zubehör
43,6
83,3
126,9
Elektrowaren/Medien
27,2
51,9
79,0
Foto/Optik, Uhren/Schmuck
9,5
18,1
27,6
restlicher langfristiger Bedarf3
18,2
34,8
53,1
langfristiger Bedarf gesamt
98,5
188,1
286,6
Kaufkraftindex*** für den Ladeneinzelhandel
104,8
103,1
103,7

1 Im restlichen kurzfristigen Bedarf sind enthalten: Reform-/Apothekerwaren, Drogerien, Parfümerien, Blumen, Zeitschriften

2 Im restlichen mittelfristigen Bedarf sind enthalten: Sanitätsbedarf, Zoobedarf

3 Im restlichen langfristigen Bereich sind enthalten: u.a. Musikalien, Lederwaren, Kfz-Bedarf

** Fortschreibung des Marktgebietes nach GfK 2008; CIMA-Berechnungen, Rundungsdifferenzen möglich

*** Der ladeneinzelhandelsrelevante durchschnittliche Pro-Kopf-Ausgabebetrag in Deutschland beträgt 2017 5.890 € (Index = 100), exklusive Versandhandel und Einzelhandel mit Kfz, Krafträdern sowie Tankstellen, inkl. Apothekenumsätze (anteilig) und Ausgaben beim Lebensmittelhandwerk.

Stadtentwicklungsverband Ulm/Neu-Ulm, Augsburgerstr. 15, 89231 Neu-Ulm, Tel.: 0731/7050-1370 und Fax: 0731/7050-1398,
eMail: info@stadtentwicklungsverband.ulm.de